Geologischer West-Ost-Schnitt durch den Schneeberg

Geologischer West-Ost-Schnitt durch den Schneeberg

Geologischer West-Ost-Schnitt durch den Schneeberg
Geologischer West-Ost-Schnitt durch den Schneeberg

Der breite Rücken des Schneeberg-Plateaus ist mit 256 m über dem Meeresspiegel weniger stark herausgehoben als der Preuswald. Seine Kreide-Deckschichten umfassen deshalb heute auch jüngere Schichtglieder als dieser. Im Westen besteht die leicht gegen Nordwesten abfallende Plateaufläche des Schneebergs aus Kalksteinen des nach dem Vetschauer Berg benannten Vetschauer Kalks. Weiter im Osten, im Bereich des Campus Melaten, der Hörn und des Königshügels, fehlen diese. Dort wird eine ebenso markante Plateaufläche von älteren Kreide-Kalksteinen (Orsbacher Feuersteinkreide und Vijlen-Kalksteine) gebildet. Dieses Plateau reicht bis unmittelbar vor die Aachener Innenstadt, unterbrochen nur durch das Wildbachtal bei Seffent und die Schneise des Pariser Rings.

Der unter den Kreidekalkschichten zu erwartende lockere Aachener und Vaalser Grünsand und die Kreidebasistone werden höchstens im Campus Melaten von tiefen Baugruben erreicht.

×
no_value